Boule-Wetter  

WetterOnline
Das Wetter für
Ahlen
   

Boule / Pétanque - Club La Différence Ahlen e.V.

BPV NRW Cup 2016

Déjà-vu im BPV NRW Cup

Ein wahres Déjà-vu erlebten die Spielerinnen und Spieler des Ahlener Pétanque Clubs La Différence.

Wie im letzten Jahr scheiden die Ahlener mit einer Niederlage bereits in der ersten Runde aus dem Pokalwettbewerb des BPV NRW aus. Dabei reiste das Team aus Ahlen als klarer Favorit zum Spiel nach Delbrück.

Dort ging es in der ersten Runde gegen die Mannschaft des DJK Graf Sporck. Sportwart Guido Bergob setzte auf eine 1B  Mannschaft, um so Spielern der aufgelösten zweiten Mannschaft auch Spielpraxis zu geben. Zusammen mit  Abdelhay El Alouani, Angelika Bergob und Sören Kaiser aus der ersten Mannschaft spielten Ludger Beier, Willi Dreesmann, Erwin Heinings, Margarete Höhne und Klaus Sollmann aus der Zweiten.

Schon in der Tête-à-Tête-Runde zeichnete sich die Nervenbelastung der unerfahrenen Spieler ab. Von sechs Spielen konnten nur Ludger Beier und  Sören Kaiser ihre Spiele gewinnen.

Von den drei Doublette gewannen die Ahlener dann immerhin zwei. Mit 11:10 für Delbrück ging es in die Pause. Zum Sieg musste das Team aus Ahlen beide Triplette gewinnen. Aber selbst ein erfahrener Boulespieler wie Abdelhay El Alouani fand auf dem glatten Boden nicht zu seinem Spiel. Beide Triplette gingen verloren.

Der DJK Graf Sporck aus Delbrück feierte zu Recht einen 21: 10 Sieg. Es bleibt dabei, der Ahlener Pétanque Club kann die erste Pokalrunde nicht überstehen.

Ligastart 2016

Holperiger Start in die neue Ligasaison

Sie hatten sich so viel vorgenommen die Spielerinnen und Spieler des Ahlener Pétanque Clubs La Différence am ersten Ligaspieltag in Duisburg- Mühlheim.

Liganeuling Essen-Kettwig 2 und Neuenrade 1 hießen die Gegner. Schon die erste Tripletterunde gegen Kettwig ging jedoch mit 0:2 verloren.

 

Susanne Kötters und Guido Bergob, die Mannschaftsführer der Ahlener, schafften es dann doch, das Team in der Spielpause so zu motivieren, dass die Doubletterunde mit 3:0 gewonnen werden konnte. 3:2 hieß es am Ende für die Ahlener.

Mit dem Sieg im Rücken ging es am Nachmittag gegen die Mannschaft aus Neuenrade. Die hatte ihre erste Runde mit 1:4 gegen Wattenscheid verloren.

Beide Ahlener Triplettes führten zunächst deutlich, das Team mit Guido Bergob, Thomas Göltl und Sören Kaiser gar mit 12: 3. Trotzdem gingen die Partien noch mit je 12:13 verloren!

Dieses Mal schafften es die beiden Mannschaftsführer nicht, das Team noch einmal aufzurichten. Auch die Doubletterunde ging bis auf das Mixte mit Angelika Bergob und Ulrich Ruhland verloren. 1: 4 hieß es am Ende für die Ahlener, die in dieser Form mehr zum Tabellenende schauen müssen als ihnen lieb ist.

Am nächsten Ligaspieltag, am 29. Mai in Bielefeld, müssen sie zu allem Überfluss auch noch auf  Susanne Kötters und Thomas Göltl verzichten. Hoffen lässt aber  der Einsatz des diesmal krankheitsbedingt fehlenden Wilhelm Friedrichs.

 

Platz

Mannschaft

Siege +/-

Spiele +/-

Diff.

Punkte +/-

Diff.

       

1

Bielefeld-Brackwede 1

2

:

0

8

:

2

 6

114

:

71

43

                               

2

Bochum-Wattenscheid 1

2

:

0

7

:

3

 4

111

:

98

13

                               

3

Coesfeld 1

2

:

0

6

:

4

 2

 94

:

106

-12

                               

4

Münster KfK 1

1

:

1

6

:

4

 2

115

:

79

36

                               

5

Mülheim Siemens 1

1

:

1

6

:

4

 2

113

:

79

34

                               

6

Neuenrade 1

1

:

1

5

:

5

 0

108

:

106

2

                               

7

Ahlen 1

1

:

1

4

:

6

-2

104

:

115

-11

                               

8

Essen-Kettwig 2

0

:

2

4

:

6

-2

105

:

109

-4

                               

9

Ibbenbüren 2

0

:

2

3

:

7

-4

 67

:

108

-41

                               

10

Hagen PsH 1

0

:

2

1

:

9

-8

 68

:

128

-60

                               

 

 

 

Frühling im Boulodrome

Die Freiluftsaison 2016 ist eröffnet

„Allez les Boules“ hieß es am Freitagabend wieder im Boulodrome in Ahlen.

38 Teilnehmer hatten sich zur ersten Runde des Carport Turniers eingefunden. Das Carport Turnier ist ein regionales Turnier, das in Ahlen, Drensteinfurt und Freckenhorst in der Zeit von April bis Oktober ausgetragen wird.

Ermittelt werden neunmal die Tages- und der Gesamtsieger. Gespielt werden jeweils drei Runden Supermêlée. Stolze Siegerin war am ersten Abend Elke Wargel aus Warendorf.

Weiter geht es für unseren Club am Sonntag mit der Vorrunde des BPV NRW Cups. 72 Mannschaften sind in diesem Jahr für den Pokalwettbewerb gemeldet.

 

Heimrecht hat in der ersten Runde unser Gegner aus Delbrück. Die Spiele beginnen um 12 Uhr. Auf dem Programm stehen sechs Tête-à-tête, drei Doublette und zwei Triplette.

Sportwart Guido Bergob ist zuversichtlich. „Die Mannschaft aus Delbrück ist zwar in die Bezirksliga aufgestiegen, sie müsste aber zu schlagen sein.“

Am Sonntagabend wissen wir mehr.   

Bewegt älter werden in NRW

Jeden Freitag Boule-Treff am Parkbad in Ahlen

Im Rahmen der Aktion „Bewegt älter werden in NRW“ startet ab sofort wieder ein Boule-Treff am Parkbad in Ahlen, Dolberger  Straße 66.

Immer freitags von 10 bis 12 Uhr fliegen und rollen die Kugeln auf zwei Spielbahnen. Interessierte lernen unter fachlicher Anleitung die Regeln des französischen Kugelspiels Pétanque.

Unser Clubmitglied Ludger Beier hilft allen, die sich mit dem Spiel (noch) nicht auskennen.

 

 

Kugeln können ausgeliehen werden. Im Vordergrund steht der Spaß. Der Teamgeist soll gefördert werden. Der Boule-Treff bietet Gelegenheit die Freizeit gemeinsam sportlich zu gestalten und neue Bekanntschaften zu schließen.

Weitere Infos zum Boule-Treff gibt Ludger Beier unter der Tel.-Nr. 02382/4478.

Jahreshauptversammlung 2016

Wahlen

Auf der Jahreshauptversammlung am 20.01.2016 wurden unser Vorsitzender Jeshu Jakob und Schriftführer Werner Harenkamp für zwei weitere Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

Eckhard Daasch wurde für zwei Jahre zum weiteren Kassenprüfer gewählt. Ludger Beier ist turnusgemäß aus dem Amt geschieden.

Für ein weiteres Jahr im Amt verbleiben unser stellvertretender Vorsitzender und Sportwart Guido Bergob, unsere Schatzmeisterin Margarete Höhne und unser Kassenprüfer Erwin Heinings.

Die Mitglieder des Pétanque-Clubs La Différence Ahlen e.V. danken dem Vorstand für die geleistete Arbeit und wünschen ein erfolgreiches Jahr 2016.

   
© ALLROUNDER