Boule-Wetter  

WetterOnline
Das Wetter für
Ahlen
   

Boule / Pétanque - Club La Différence Ahlen e.V.

DM Triplette 55+

Super Leistung

Mehr als zufrieden kehrte Wilfried Terweih vom Ahlener Pétanque-Club La Différence von der Deutschen Meisterschaft Triplette 55+ im saarländischen Ensdorf zurück.

Zusammen mit seinen Partnern Berthold Ulrich aus Wattenscheid und Bernd Motte aus Wuppertal, mit denen er in diesem Jahr erstmals zusammen spielte, stieß das Team bis ins 16. Finale der DM vor.

Ungeschlagen überstanden sie den ersten Poule und sicherten damit dem Boule und Pétanque Verband NRW im nächsten Jahr einen weiteren Startplatz bei der DM.

Im 32. Finale gewannen sie gegen ein weiteres NRW Team deutlich mit 13: 7, bevor sie im 16. Finale gegen das Team Saar 6 mit 4:13 verloren.

Trotz der klaren Niederlage war Wilfried Terweih sichtlich stolz. „In neuer Formation gleich bei der ersten Meisterschaft bis zum 16. Finale einer DM vorzustoßen, das schafft nicht jeder" sein Kommentar.

Erfreulich lief die DM auch für unser ehemaliges Vereinsmitglied und aktuellen Ahlener Stadtmeister Rüdiger Kaiser. Zusammen mit seinen beiden Münsteraner Clubkameraden Rainer Stratmann und Abderrahmane Khoufache schafften sie es als bestes NRW Team bis ins Viertelfinale. Herzlichen Glückwunsch!

Carport-Turnierserie 2019

Ludwig Westhoff gewinnt Carportturnierserie

Sieger der diesjährigen Carportturnierserie wurde der Ahlener Ludwig Westhoff.

Die Carportturnierserie ist eine Turnierserie der Vereine aus Ahlen, Beelen, Freckenhorst und einer Spielgemeinschaft aus Drensteinfurt, die auch Namensgeber dieser Turnierserie ist.

(Auf dem Fot links die zehn Besten der Turnierserie, 3. von links der Sieger Ludwig Westhoff. Unten ein Gruppenfoto mit allen TeilnehmerInnen).


Insgesamt nahmen an den acht Spieltagen 66 Spielerinnen und Spieler teil. Mit Willi Dreesmann und Angelika und Guido Bergob befanden sich noch drei weitere Ahlener unter den ersten 10 des Gesamtfeldes. Mit einem gemütlichen Beisammensein wurde die neunte Turnierserie gestern verabschiedet. Alle freuen sich schon auf die 10. Carportturnierserie im neuen Jahr.

3. Ligaspieltag 2019

Spitzenplatz verloren

"Die Bäume wachsen nicht in den Himmel" konterte Spielführer Guido Bergob sofort, als unser Vorsitzender Jeshu Jakob einen möglichen Aufstieg unserer Mannschaft in die NRW Liga andeutete. Immerhin war unser Team nach zwei Spieltagen Spitzenreiter der Regionalliga Nord.

Guido sollte Recht behalten, verlief doch der dritte Spieltag auf unserer Anlage im Süden von Ahlen enttäuschend für unser Team. Überraschend verlor unsere Mannschaft am Vormittag gegen das Team Essen-Stadtgarten mit 1:4, allerdings drei Spiele ganz knapp mit 10 bzw. 11:13.

Vor der zweiten Spielrunde am Nachmittag gegen den Mitfavoriten Ibbenbüren 2 baute Spielführer Guido unser Team komplett um. Der erhoffte Erfolg gegen die Nachwuchsmannschaft des Bundesligisten trat tatsächlich ein. Die Tripletterunde gewann unsere Mannschaft mit 13:10 und 13:11. Nun musste in der Doubletterunde von den drei Spielen noch mindestens eins gewonnen werden. Nur dann konnte unser Team weiterhin um den Aufstieg mitspielen.

Und wieder einmal bestätigte sich die Entscheidung unseres Spielführers. Neben dem Mixteteam, dem an diesem Tag hervorragend aufspielenden Ehepaar Susanne Kötters und Thomas Göltl (13:6) gewann auch das Doublette Willy Friederichs und Guido Bergob 13:9. Damit ging die Runde mit 4:1 an unseren Club. Die Niederlage des Doublette Axel Ronig und Sören Kaiser mit 10:13 spielte keine Rolle mehr.

Am vierten und letzten Spieltag, am 29. September in Mülheim, kommt es in der letzten Runde zur Begegnung mit dem jetzigen Tabellenführer Gelsenkirchen Balistique. Sollte unser Team die erste Runde gegen Lemgo-Lüerdissen gewinnen, gibt es in der Regionalliga Nord dann ein echtes Endspiel um den Meistertitel und den Aufstieg in die NRW Liga.

Stadtmeisterschaft 2019

Stadtmeister 2019 ist Rüdiger Kaiser

Die Ahlener Stadtmeisterschaft der Boulespieler war erneut ein voller Erfolg. Bereits zum 30. Mal war der Pétanque-Club La Différence Ahlen e.V. Gastgeber im Boulodrome im Ahlener Süden.

Nach einer kleinen Stärkung gaben unser Vorsitzender Jeshu Jakob und Sportwart Guido Bergob die Spielbahnen gegen 15 Uhr bei über 30 Grad für das französische Kugelspiel frei.

Im Einzel (Tête-à-tête) galt es sich in vier Vorrundenspielen durchzusetzen. Der Gegner wurde jeweils neu zugelost. Dabei waren neben einer Reihe von Freizeitboulespielern die Teilnehmer an Deutschen Meisterschaften, Angelika und Guido Bergob, Thomas Göltl, Rüdiger Kaiser, Susanne Kötters, Ulrich Ruhland und Wilfried Terweih.

Für die Finalrunde am späten Nachmittag qualifizierten sich Thomas Göltl und Rüdiger Kaiser mit jeweils vier Siegen. Im Endspiel führte zunächst Rüdiger Kaiser deutlich mit 6:0. Danach holte jedoch Thomas Göltl in einem an Spannung nicht zu überbietenden Wettkampf Punkt für Punkt bis zum Stand von 11:11 auf. Die nächste Aufnahme konnte schon die Entscheidung bringen. Rüdiger Kaiser ließ sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Mit unglaublicher Präzession entschied er das Spiel mit 13:11 noch für sich. Den Beifall der vielen Zuschauer hatte er sich redlich verdient. Jeshu Jakob gratulierte anschließend dem hoch erfreuten neuen Stadtmeister Rüdiger Kaiser zum Sieg und übergab ihm für ein Jahr den Wanderpokal.

Mit einem zünftigen Beisammensein, auch aus Anlass des 30-jährigen Bestehens unseres Clubs, endete das bestens organisierte Turnier erst in der Nacht. Die Clubmitglieder waren sich einig, dass der Sieger Rüdiger Kaiser seinem Namen alle Ehre gemacht hat.

Bereits am nächsten Sonntag, 01.09., besteht erneut die Möglichkeit, Deutsche- und NRW Meister im Boulodrome zu bewundern. Der Boule und Pétanque Verband NRW hat den dritten von vier Ligaspieltagen nach Ahlen vergeben. Antreten werden im Boulodrome die NRW Liga, die höchste Spielklasse in NRW, und die Regionalliga Nord.

Unsere Mannschaft ist z.Z. Spitzenreiter der Regionalliga Nord. Jeshu Jakob deutete am Abend vorsichtig die Möglichkeit des Aufstiegs an. Erwartet werden in Ahlen über 150 Teilnehmer. Zuschauer sind herzlich willkommen. Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

55+ Quali 2019

Mit vier Teams bei den Qualifikationsturnieren 55+

Wieder einmal zwei tolle Erfolge bei den Qualifikationsturnieren 55 + mit Ahlener Beteiligung.

Mit Angelika und Guido Bergob zusammen mit Uwe Preukschat aus Bielefeld, Willi Dreesmann zusammen mit Marita Terweih und Joachim Hahner aus Warendorf-Freckenhorst, Wilfried Terweih zusammen mit Bernd Motte aus Wuppertal und Berthold Ulrich aus Wattenscheid und Thomas Göltl zusammen mit Harry Keller aus Essen und Markus Heinrich Hackmann aus Bochum nahmen vier Teams unseres Clubs am vergangenen Samstag an den Qualifikationsturnieren zur Landesmeisterschaft 55+ teil.

Das Team um Thomas Göltl präsentierte sich in hervorragender Form und gewann das Qualifikationsturnier in Mülheim überragend mit 6:0 Siegen.

Beim Qualifikationsturnier in Geseke war es das Team um Wilfried Terweih, das mit 5:1 Siegen den zweiten Platz errang. Nur dem späteren Sieger, dem Team um den ehemaligen Ahlener Rüdiger Kaiser, mussten sich Wilfried Terweih, Bernd Motte und Berthold Ulrich geschlagen geben. Mit 4:2 Siegen und Platz 12 schaffte auch das Team um Willi Dreesmann noch die Qualifikation für die am Sonntag in Neunkirchen- Seelscheid durchgeführte Landesmeisterschaft 55+.

Bei der Landesmeisterschaft erreichte das Team um Wilfried Terweih mit 4:2 Siegen dem 15. Platz und damit die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft am 14. Und 15. September im saarländischen Ensdorf. Für die beiden anderen Teams lief es an diesem Tag nicht so gut. Sie verpassten beide die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

Wir wünschen dem Team um Wilfried Terweih viel Erfolg bei der Deutschen Meisterschaft.

Bereits am nächsten Wochenende stehen mit der 30. Ahlener Stadtmeisterschaft am Samstag, 24.08., und dem Westfalenpokal in Warendorf-Freckenhorst am 25.08. die nächsten Highlights an.

   
© ALLROUNDER