Boule-Wetter  

WetterOnline
Das Wetter für
Ahlen
   

Boule / Pétanque - Club La Différence Ahlen e.V.

3. Ligaspieltag 2017

Heimvorteil nicht genutzt

So könnte man die Ergebnisse unserer Mannschaft am dritten Ligaspieltag in Ahlen zusammenfassen.

Der Boule- und Pétanque Verband NRW hatte für diesen Spieltag zwei Spielrunden jeweils mit einem Triplette, einem Triplette-Mixte, zwei Doublettes und einem Doublette-Mixte angesetzt. Während beim Fußball das Ergebnis nach gut 90 Minuten feststeht, dauerte der Spieltag im Ahlener Boulodrome für die über 120 Spielerinnen und Spieler fast acht Stunden.

Pünktlich um 10 Uhr hatte Sportwart Guido Bergob im Beisein des Verbandssportwarts Bernd Lubitz die 30 bestens präparierten Spielbahnen freigegeben. Angetreten waren in Ahlen die Mannschaften der NRW-Liga, der höchsten Spielklasse im Land, und der Regionalliga Nord.

Unsere Mannschaft, die in der Regionalliga Nord spielt, musste am Vormittag gegen Recklinghausen-Suderwich antreten und gewann klar mit 4:1. Lediglich das Triplette-Mixte ging mit 10:13 verloren.

Am Nachmittag ging es gegen das vermeintlich schwache Team aus Neuenrade. Spielführer Guido beschwor unsere Mannschaft. „ Noch ein Sieg und der Abstieg ist passé.“ so seine klare Ansage. Es sollte anders kommen. Die Hitze forderte ihren Tribut. Die Konzentration ging verloren. Unsicherheit kam auf. Am Ende gewann Neuenrade überraschend, wenn auch knapp, mit 3:2. In der Tabelle liegt unsere Mannschaft  nun auf Platz sechs. Der Klassenerhalt ist noch nicht gesichert.

Die ganze Hoffnung setzt unser Team jetzt auf den vierten und letzten Spieltag am 01. Oktober in Mülheim.  

Stadtmeister 2017

Kaiser ist der neue König

Unser Pétanque-Club La Différence Ahlen richtete am vergangenen Samstag zum 28. Mal die Stadtmeisterschaft im Boulodrome im Süden von Ahlen aus.

Im Beisein des Clubvorsitzenden Jeshu Jakob gab Sportwart Guido Bergob um 15 Uhr die Spielbahnen für das französische Kugelspiel frei.

Im Einzel (Tête-à-tête) galt es für jeden Spieler, sich bei schwül warmem Wetter in vier Vorrundenspielen durchzusetzen. 

Für die zwei Finalrunden am späten Nachmittag qualifizierten sich Thomas Göltl mit vier und Willi Dreesmann, Klaus Sollmann und Sören Kaiser mit je drei Siegen.

Im ersten Halbfinalspiel standen sich Thomas Göltl und Klaus Sollmann gegenüber. Beide Clubmitglieder schenkten sich nichts. Erst als die Konzentration bei Sollmann beim Spielstand von 7:6 für Göltl nachließ, konnte sich Göltl mit 13:8 durchsetzen. Im zweiten Halbfinalspiel gewann Kaiser in der Höhe für die Zuschauer überraschend mit 13:0 gegen einen sichtlich überforderten Dreesmann.

Im Endspiel am Abend standen sich Thomas Göltl und Sören Kaiser gegenüber. Beide spielen in der ersten Mannschaft und kennen sich gut. Zunächst führte Göltl mit 5:4. Danach holte sich Kaiser voll konzentriert und mit ruhiger Hand Punkt für Punkt. 13:5 für Kaiser hieß es zum Schluss. Unter dem Beifall der Zuschauer gratulierte anschließend der Clubvorsitzende Jeshu Jakob dem neuen Stadtmeister zum Sieg und übergab ihm für ein Jahr den Wanderpokal.

Mit einer kleinen Siegesfeier endete das Turnier. Der laue Sommerabend erinnerte manchen Teilnehmer an seinen Urlaub in Südfrankreich.

 

 
     

Stadtmeisterschaft 2017

Ludger Beier

Unser Ludger wurde 80!

Am 15. August feierte unser langjähriges Vereinsmitglied seinen 80. Geburtstag. Deine Freunde und Kameraden vom PC La Difference Ahlen gratulieren Dir herzlich zu diesem besonderen Ehrentag.

Wir wünschen Dir alles erdenklich gute, vor allem aber Gesundheit, damit wir noch lange gemeinsam eine Kugel werfen können.

Wir sehen uns auf'n Platz...

Mixte-Quali 2017

Unser Team für Berlin

Zum wiederholten Mal haben sich Susanne und Thomas für die Doublette-Mixte DM qualifiziert, die in diesem Jahr in Berlin stattfindet.

Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung!

Der Weg dorthin führte über zwei Qualifikationsturniere. Bei der Bezirksmeisterschaft im Niederrhein am Samstag erspielten sich die beiden mit 5-1 Siegen einen hervorragenden 2. Platz und somit einen Startplatz für die Landesmeisterschaft am Sonntag in Köln.

 

Auch am Sonntag bei der Landesmeisterschaft waren sie kaum zu stoppen. Mit 4:2 Siegen schafften Thomas und Susanne die direkte Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in Berlin.

Mit Anni und Willy und Guido zusammen mit Marita Terweih aus Freckenhorst nahmen noch zwei weitere Teams aus Ahlen an den Qualifikationen zur Deutschen Meisterschaft teil. Konnten sich Anni und Willy noch für die Landesmeisterschaft qualifizieren mussten sich Marita und Guido nach gutem Start knapp geschlagen geben.

Jetzt hoffen die Ahlener Vereinskollegen auf ein erfolgreiches Abschneiden von Thomas und Susanne in Berlin. Wir drücken ganz fest die Daumen.

   
© ALLROUNDER