Boule-Wetter  

WetterOnline
Das Wetter für
Ahlen
   

Boule / Pétanque - Club La Différence Ahlen e.V.

Aktionstag 27.07.2019

Bewegt älter werden in Ahlen

unter diesem Motto veranstaltete der Pétanque-Club La Différence Ahlen e.V. am 27.07.2019 gemeinsam mit dem Boule und Pétanque Verband NRW im Rahmen des Programms „Bewegt älter werden“ den zweiten Aktionstag Boule. Nachdem der erste Aktionstag im vergangenen Jahr vor dem Parkbad nahe der Werse durchgeführt wurde, fand der zweite nun auf dem Boulodrome im Süden von Ahlen statt. Anlass war das 30-jährige Vereinsjubiläum des Clubs.

Die Veranstaltung war bestens vorbereitet. Hatten doch Sportwart Guido Bergob und das Vereinsmitglied Ludger Beier jeweils einen Übungsparcours angelegt. Daneben standen auf drei verschiedenen Plätzen ausreichend Spielbahnen zur Verfügung. Boulekugeln für die Gäste waren reichlich vorhanden. Für das leibliche Wohl wurde, wie immer in Ahlen, hervorragend gesorgt.

Die Gäste konnten sich jederzeit mit dem französischen Kugelspiel vertraut machen und sich mit Lege- und Schießübungen beweisen. Bevorzugt war wegen der großen Hitze die schattige Spielfläche auf der Nordseite.

Vornehmlich Freunde des Pétanque-Clubs La Différence und die Ahlener Spielgemeinschaft Boule des Kreisportbundes Warendorf nutzten die Gelegenheit ihr Können zu testen. Das ein oder andere Kaltgetränk machte die Hitze erträglich. Die Gäste fühlten sich sichtlich wohl und fragten schon nach dem nächsten Aktionstag. Nur die Legekiste fand wegen des heißen Wetters diesmal kaum Beachtung.

 

Bewegt älter werden

Triplette Meisterschaften 2019

Ahlener Triplette Westfalenmeister

Ein weiterer großartiger Erfolg für den Ahlener Pétanque-Club La Différence. Nach dem ersten Platz am ersten und zweiten Spieltag der Regionalliga Nord gelang Willy Friedrichs, Niklas Kuberski und Wilfried Terweih am Samstag in Beelen mit 5:1 der Sieg in der Qualifikation zur Landesmeisterschaft in der Disziplin Triplette im Bezirk Westfalen. Herzlichen Glückwunsch!

Für die 41 gemeldeten Teams galt es sich in sechs Runden durchzusetzen. Zehn Stunden Wettkampf bei fast 30 Grad, das schafft jeden Boulespieler. Erst am späten Abend standen die neuen Westfalenmeister und die übrigen für die Landesmeisterschaft qualifizierten Teams fest.

Dazu gehörten auch mit Thomas Göltl, Susanne Kötters und Ulrich Ruhland sowie Angelika und Guido Bergob und Willi Dreesmann zwei weitere Ahlener Teams mit den hervorragenden Plätzen 11 bzw. 13 mit jeweils 4:2 Siegen.

Die Landesmeisterschaften fanden am Sonntag in Brühl statt. Dort lief es dann allerdings für unseren Club nicht so gut. Das Team Bergob/ Bergob/ Dreesmann konnte erst gar nicht antreten. Die Teams Friedrichs/ Kuberski und Terweih und Göltl/ Kötters zusammen mit dem Ersatzspieler Sören Kaiser kamen jeweils über zwei Siege bei sechs Runden nicht hinaus, was am Ende nur Platz 43 bzw. 44 bedeutete.

Neue NRW-Meister in der Disziplin Triplette wurden Peter Scholten-Maghs und Jörg Alshut aus Mülheim mit Jasper Schlüpen aus Bonn Bad Godesberg.

2. Ligaspieltag 2019

Spitzenplatz behauptet

Die Fußballer „haben fertig“, „allez les Boules“ heißt es dagegen für die Boulespieler.

Drei Spielrunden hatte der Boule und Pétanque Verband NRW für den zweiten Spieltag der Regionalliga Nord am vergangenen Sonntag in Duisburg-Homberg angesetzt. Zu spielen waren jeweils ein Triplette, ein Triplette Mixte, zwei Doublettes und ein Doublette Mixte. Unsere Gegner waren die Mannschaften aus Duisburg-Homberg, Coesfeld und Lünern.

Hellwach führte unser Team nach der Tripletterunde gegen Duisburg-Homberg bereits 2:0. Nur ein Sieg aus den drei Doublettes hätte für den Gesamtsieg gegen die Duisburger gereicht. Doch es kam anders. 13:4,13:1 und 13:12 hieß es am Ende für die Hausherren. Die 2:3 Niederlage für unsere Mannschaft war damit perfekt.

Für die zweite Spielrunde gegen Coesfeld setzte Mannschaftsführer Guido Bergob trotz der unnötigen 3:2 Niederlage auf die gleiche Mannschaftsaufstellung. Die Mannschaft bedankte sich für das Vertrauen mit einem 5:0 Sieg.

In der letzten Spielrunde musste unsere Mannschaft gegen Lünern antreten. 1:1 hieß es nach der Tripletterunde. Aus der Doubletterunde mussten zwei Siege her. Das Doublette Mixte ging zwar klar mit 0:13 verloren, die beiden Doublettes gewann unser Team jedoch mit 13:9 und 13:1. Somit hieß es am Ende 3:2 für unsere Mannschaft.

Trotz der unnötigen Niederlage gegen Duisburg-Homberg konnte der Ahlener Pétanque-Club La Différence den ersten Platz in der Tabelle der Regionalliga Nord mit 4:1 und 18:7 gewonnenen Spielen vor Gelsenkirchen Balistique und Ibbenbüren 2 behaupten.

Der dritte Spieltag findet am 1. September in Ahlen statt. Dann kommt es u. a. zur Spitzenbegegnung zwischen Ahlen und Ibbenbüren.

Für unseren Club spielten: Angelika und Guido Bergob, Thomas Göltl, Sören Kaiser, Niklas Kuberski, Ulrich Ruhland und Wilfried Terweih.

Boule ist für jedes Alter geeignet

Unser Club hat wird in den Lokalnachrichten der Zeitschrift "Die Glocke" erwähnt. Hier geht es zu dem Artikel.

   
© ALLROUNDER