Boule-Wetter  

WetterOnline
Das Wetter für
Ahlen
   

Boule / Pétanque - Club La Différence Ahlen e.V.

BPV NRW Cup und 1. Ligaspieltag 2019

Pokal ade – Liga olé

So könnte man das letzte Wochenende für den Pétanque-Club La Différence beschreiben.

Beim Pokalspiel am Samstag gegen den 1. Pétanque Club 99 Kamen war unsere Mannschaft als Favorit ins Rennen gegangen, konnte sich aber nicht durchsetzen. Zwar wurde die Tête-à-tête Runde mit 4:2 und die Doublette Runde mit 2:1 gewonnen, aber zum endgültigen Sieg hätte von den beiden ausstehenden Triplette mindestens eins noch gewonnen werden müssen.

Um ganz sicher zu gehen, stellte sich Sportwart Guido Bergob zusammen mit Wilfried Terweih und Margarete Höhne im Triplette Mixte auf. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Guido und Wilfried konnten zu keinem Zeitpunkt an ihre Normalform anknüpfen und so ging die Partie mit 10:13 verloren.

Da zeitgleich das andere Triplette mit Erwin Heinings, Klaus Sollmann und Willi Dreesmann in einem sehr spannenden Spiel 12:13 verlor, bedeutete das gleichzeitig das Aus in der ersten Runde des Pokalwettbewerbs des Boule und Pétanque Verbandes NRW.

Tags darauf fand der erste Ligaspieltag der Regionalliga Nord in Paderborn statt. Mannschaftsführer Guido musste auf Axel Ronig, Willy Friedrichs und Abdel El Alouani verzichten. Mit dabei aber war der Neuzugang Niklas Kuberski, der sich super in unser Team einfügte.

Gegen den gastgebenden Aufsteiger aus Paderborn gab es ein glattes 5:0 und gegen die ebenfalls aufgestiegene Mannschaft von Mülheim Siemens 2 einen knappen aber verdienten 3:2 Sieg. In allen Aufstellungen harmonierte unsere Mannschaft hervorragend. Die Zuschauer waren begeistert von den super Tireur-Leistungen, die maßgeblich zu den beiden Siegen führten. Aber auch die Leger erwischten voll konzentriert einen Sahnetag.

Platz 1 in der Tabelle der Regionalliga Nord ist zwar nur eine Momentaufnahme, aber er macht ein schönes Gefühl so unsere Spielerinnen und Spieler am Sonntagabend.

Liga-Saison 2019

Gute Vorbereitung für den Ligaspielbetrieb

Auch in diesem Jahr lud die DJK Graf Sporck 1920 e.V. Delbrück zu einem Vorbereitungsturnier auf die bevorstehende Liga-Saison ein. Sportwart Guido Bergob nahm die Einladung gerne an, denn alle für die Liga gemeldeten Spielerinnen und Spieler konnten teilnehmen. So hatte Guido die Möglichkeit verschiedene Aufstellungen auszuprobieren. Das gelang ihm ganz hervorragend, die Ahlener gewannen neun von zehn Spielen, was am Ende mit deutlichen Vorsprung den ersten Platz ausmachte.

Fazit des Sportwartes: „Wir sind gut aufgestellt und der junge, sympathische Neuzugang Niklas Kuberski tut der Mannschaft sichtlich gut. Die Liga kann kommen!“

Das ist schon am kommenden Sonntag der Fall. Beim Aufsteiger in Paderborn findet der erste Ligaspieltag der Regionalliga-Nord statt.

Tags zuvor spielt unser Team vom BPV-Cup die erste Runde in Kamen.

Wir wünschen allen mit einem „Allez les Boules“ viel Erfolg.

Länderpokal 55+

DPV-Länderpokal mit Ahlener Beteiligung

Das war schon eine faustdicke Überraschung für unseren Spieler Wilfried Terweih! Eine Berufung in den Kader des Boule- und Pétanqueverbandes NRW für die Teilnahme am erstmals ausgespielten 55+ Länderpokal des Deutschen Pétanque-Verbandes.

Der Länderpokal ist ein Kräftemessen der 10 nationalen Landesverbände. Jeder Landesverband stellt drei Teams, je eines der Altersklasse 55+ Damen, 55+ Herren und 65+ Herren.

9 von 10 Landesverbände waren ins Saarland nach Gersweiler gekommen, um um den begehrten Länderpokal zu spielen. Einzig Rheinland Pfalz nahm nicht teil.

Das Alter bringt es mit sich, dass sich viele der Spieler und Spielerinnen schon seit Jahren oder sogar schon seit Jahrzenten kennen. Ein Kräftemessen unter Freunden!

Gespielt wurde Jeder gegen Jeden in seiner Altersgruppe. Am Samstag wurden sechs Runden gespielt, die restlichen drei am Sonntag. Durch das Fehlen von Rheinland-Pfalz bekam jeder Landesverband ein Freilos.

Wilfried spielte im Team Ü65 mit Helmut Creutz (Freckenhorst), Heinz Brenke (Bielefeld) und Mannschaftsführer Paul Zimmermann aus Marl. Mit 5:4 Siegen holte das Team in ihrer Altersklasse den 4. Platz. Im Gesamtergebnis wurde NRW mit 4:5 Siegen sechster! Trotz des nicht ganz zufriedenstellenden Gesamtergebnisses war es für Wilfried eine schöne Erfahrung und ein tolles Boulewochenende unter Freunden!

Doublette Mixte 2018/19

5. Platz bei der NRW Hallen-Meisterschaft Doublette Mixte

Wow, was für ein tolles Wochenende für den Pétanque-Club La Différence.

Aber der Reihe nach. Insgesamt hatten sich 239 Teams für die NRW Hallen-Meisterschaft Doublette Mixte 2018/19 angemeldet. Die Qualifikationen für die Endrunde fanden an insgesamt fünf Tagen in vier verschiedenen Boulehallen in NRW und in der Halle im Niedersächsischen Schüttorf statt.

Für unseren Club starteten Susanne Kötters und Thomas Göltl in der Essener Boulehalle. Dort setzten sie sich klar mit fünf Siegen gegen starke Konkurrenz durch. In Schüttorf traten mit Angelika Bergob und Wilfried Terweih, Margarete Höhne und Guido Bergob und Marita Terweih und Willy Friedrichs gleich drei Teams unseres Clubs an. Dort gewannen völlig überraschend die Außenseiter Margarete Höhne und Guido Bergob alle fünf Spiele, wobei sie in der ersten Runde einen 0:11 Rückstand noch in einen 13:12 Sieg drehen konnten. Angelika Bergob und Wilfried Terweih kamen auf drei und Marita Terweih und Willy Friedrichs auf zwei Siege.

Mit Susanne Kötters und Thomas Göltl und Margarete Höhne und Guido Bergob erreichten somit zwei von vier gestarteten Ahlener Teams die Runde der letzten 32 Mannschaften. Gespielt wurde das Finale der NRW Hallen-Meisterschaft Doublette Mixte 2018/19 am vergangenen Sonntag in der Düsseldorfer Boulehalle.

 

 

Geführt von Guido Bergob spielte Margarete Höhne nach nervösem Beginn eine gute Kugel nach der anderen. 13:7, 13:9 nach 0:9 Rückstand und 10:9 (im Zeitspiel) hieß es nach den ersten drei Runden für die Ahlener. Im vierten Spiel führten sie bereits mit 12:5. Nur ein Punkt fehlte noch zum Endspiel. Doch hier zeigten beide, vor allen aber der erfahrene Guido Bergob Nerven. Mit 13:12 verloren sie das Spiel. Die letzte Partie gewannen sie dann wieder mit 13:9, was am Ende den tollen fünften Platz ausmachte.

Für Susanne Kötters und Thomas Göltl lief es an diesem Tag nicht so gut. Mit drei Siegen reichte es am Ende immerhin für Platz 15. Alles in allem ein super Ergebnis für den Ahlener Pétanque-Club La Différence.

NRW Hallenlandesmeister Doublette Mixte 2018/19 wurden übrigens Bettina Tittes aus Essen-Kettwig und Toufik Faci aus Düsseldorf.

2. Versuch

Filmspaß zum Jubiläum (2. Versuch)

Es sollte ein Höhepunkt aus Anlass unseres 30-jährigen Bestehens in diesem Jahr werden: Die französische Filmkomödie „Eine ganz ruhige Kugel“ mit Gérard Depardieu in der Hauptrolle. Doch am Montagabend streikte die Technik im Kino 2 des CinemAhlen.

Ein neuer Termin konnte schnell gefunden werden. Die Vorführung findet nun am

Montag, den 11. März 2019, um 19:00 Uhr im Kino 3 des CinemAhlen statt.

Der Eintritt ist frei. Eine Platzreservierung wird angeraten (voraussichtlich ab dem 28.02.2019 möglich).

   
© ALLROUNDER