Boule-Wetter  

WetterOnline
Das Wetter für
Ahlen
   

Boule / Pétanque - Club La Différence Ahlen e.V.

Meisterschaft 55+

Nur der Sieg zählt

Gleich vier Spieler des Pétanque-Clubs La Différence Ahlen schafften am Wochenende die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft Triplette 55+ in Duisburg

Nach den Meisterschaften im Téte-à-téte  vor zwei Wochen in Ahlen fanden am Wochenende in Freckenhorst die Qualifikationsmeisterschaft Westfalen und in Duisburg die NRW-Landesmeisterschaft Triplette 55+ statt.

Nach einer harten Vorrunde in Freckenhorst  konnten sich immerhin vier unserer Spieler für die NRW-Landesmeisterschaft in Duisburg qualifizieren. Dort kämpften die 64 Besten aus ganz NRW um 13 Plätze bei der Deutschen Meisterschaft Triplette 55+, die am 13. und 14. September ebenfalls in Duisburg stattfindet.

In einem spannenden und langen Wettkampf konnten sich nach sechs Runden unser  Team mit  Abdelhay El Alouani, Axel Ronig und Ulrich Ruhland sowie Wilhelm Friedrichs mit seinen zwei Spielpartnern aus Bielefeld-Brackwede für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren.

Enttäuschung herrschte  dagegen bei Angelika und Guido Bergob und ihrem Partner. Zweimal hatten sie es schon bis in das Achtelfinale einer DM geschafft, diesmal kam am Samstag in Freckenhorst das frühe Aus.

Boulemeisterschaften in Ahlen

Bezirks- und Landesmeisterschaft Tête-à-tête

Allez lez Boules hieß es am vergangenen Wochenende wieder im Boulodrome in Ahlen.

Bereits am Samstag fand die Bezirksmeisterschaft Westfalen im TaT ( Einzel) in Ahlen statt. Am Sonntag folgte dann die NRW-Landesmeisterschaft, ebenfalls in Ahlen.

Unter den 60 gemeldeten Spielerinnen und Spielern für die Quali am Samstag waren gleich zehn vom ausrichtenden Verein “La Difference“ Ahlen e.V.

Bei guten äußeren Bedingungen gab der Bezirkskoordinator Westfalen, Ahlens Sportwart Guido Bergob, die erste der 6 zu spielenden Runden frei. Am Ende des Tages hieß der Sieger Daniel Bec aus Essen-Kettwig. Unter den weiteren 15 qualifizierten Spielern für die Landesmeisterschaft am nächsten Tag waren mit Abdel el Alouani, Rüdiger Kaiser, Thomas Göltl, Willi Friedrichs und Guido Bergob gleich 5 Spieler aus Ahlen dabei.

 

   

64 Spierinnen und Spieler, die jeweils besten 16 der Qualifikationsturniere vom Samstag, aus den Bezirken Niederrhein, Rheinland, Ruhrgebiet und Westfalen konnte Guido Bergob am frühen Sonntagmorgen  bei strahlendem Sonnenschein zur NRW-Landesmeisterschaft begrüßen.

Unter der fachlichen Anleitung vom Ahlener Präsidenten des „La Difference“  Ahlen e.V. - Jeshu Jakob - wurden wieder 6 Runden gespielt um den Landesmeister und die Qualifikanten für die Deutsche Meisterschaft zu ermitteln.

Toller Pétanquesport  wurde den Zuschauern geboten mit einem spannenden Endspiel, das der Kölner Manfred Donder mit 13:12 gegen Bernd Lubitz aus Bochum knapp für sich entscheiden konnte. Unter dem Applaus der verbliebenen Zuschauern und Spielern überreichte Guido Bergob den Siegerpokal. Sein Dank ging auch an die MitgliederInnen des Ahlener Petanqueclubs für die hervorragende Hilfe und Organisation an beiden Tagen.

   

Mit Abdel el Alouani, Rüdiger Kaiser, Thomas Göltl und Guido Bergob haben sich gleich 4 Spieler des Ahlener Vereins für die Deutsche Meisterschaft am 22./ 23.08  in Furt im Walde qualifiziert. 

Westfalenpokal 2014

Westfalenpokalsieger Guido

Unser Sportwart und 2. Vorsitzender Guido Bergob gewann in Paderborn zusammen mit Maik Rudolf und Carsten Schimmer den Westfalenpokal 2014. Wir gratulieren!!

Besuch aus Frankreich

Boulespieler aus Neufchâteau/Frankreich in Ahlen

Im Rahmen des Sportleraustausches zwischen Hamm-Herringen und deren Partnerstadt Neufchâteau weilten einige Spielerinnen und Spieler des Ahlener Pétanque-Clubs La Différence im vergangenen Jahr in Frankreich.

 

Am Freitag und Samstag (14. und 15.Juni) waren nun sechs Spieler des Clubs Pétanque Neocastrienne aus Neufchâteau zu Gast im Boulodrome in Ahlen.

Gebührend wurde das Wiedersehen mit zwei kleinen Turnieren gefeiert. Sieger waren natürlich die französischen Gäste. Schließlich ist das Spiel mit den eisernen Kugeln französischer Nationalsport.

Nach einem gemeinsamen Essen und einer zünftigen Siegesfeier in Herringen verabschiedeten sich die französischen Gäste am Sonntag nicht ohne die Ahlener Boulespieler zu einer Revanche im nächsten Jahr in Neufchâteau einzuladen.

2. Ligaspieltag am 25.05.2014

Auf Sieg programmiert

Voll auf Sieg programmiert waren beide Mannschaften des Pétanque-Clubs La Différence Ahlen beim zweiten Ligaspieltag am vergangenen Sonntag.

Unsere erste Mannschaft, die in der Regionalliga Nord spielt, musste in Mülheim antreten.

Nach durchwachsenem Start am ersten Spieltag hatte sich das Team mit Spielführer Guido Bergob viel vorgenommen.

 Souverän wurde der erste Gegner, die Pétanque-Freunde Marl-Lüdinghausen, mit 5:0 besiegt. Dann aber ließ die Konzentration  nach. Das Spiel gegen Bielefeld-Brackwede ging deutlich mit 4:1 verloren. Die klare Niederlage wird allerdings dem Spielverlauf nicht gerecht.

Die Doubletts 1 und 2 gingen unglücklich mit 11:13 bzw. 10:13 verloren. Spielführer Guido nutzte die Mittagspause um das Team wieder aufzubauen. Mit Erfolg, 3:2 hieß es am Nachmittag gegen KfK Münster. Damit steht unsere erste Mannschaft mit drei Siegen in fünf Runden immerhin auf Platz drei der Tabelle. „Noch ist alles drin.“ bilanzierte Spielführer Guido sichtlich zufrieden.

Glänzend läuft es zurzeit bei unserer zweiten Mannschaft mit den Spielführern Eckhard Daasch und Eric Fabert (Foto) in der Bezirksklasse A. In Freckenhorst galt es gegen Paderborn 2, Porta Westfalica-Kleinenbremen und Warendorf 3 zu gewinnen.

Hervorragend eingestellt hieß es am Ende des langen Spieltages 3:2, 3:2 und 4:1 für die Ahlener Boulespieler. In der Tabelle liegt unsere Zweite mit fünf Siegen in fünf Runden weiterhin auf dem ersten Platz.

Der nächste Spieltag ist am 31. August. Bis dahin darf vom sofortigen Wiederaufstieg in die Bezirksliga geträumt werden.

   
© ALLROUNDER