Boule-Wetter  

WetterOnline
Das Wetter für
Ahlen
   

Boule / Pétanque - Club La Différence Ahlen e.V.

3. Ligaspieltag am 02.09.2012

Wenig Licht und viel Schatten

Mit „wenig Licht und viel Schatten“ so könnte man die Ergebnisse unserer beiden Mannschaften  am dritten Ligaspieltag am vergangenen Sonntag zusammen fassen. Der BPV NRW hatte für diesen Spieltag drei Spielrunden  angesetzt. Eine enorme Belastung, wenn man bedenkt, dass ein solcher Spieltag über  zehn Stunden dauern kann.

Unsere erste Mannschaft musste in der Regionalliga Nord in Mülheim gegen die Mannschaften aus Duisburg-Homberg, Bielefeld-Brackwede und Marl-Lüdinghausen antreten. Die Duisburger konnten klar mit 4:1 besiegt werden. Gegen die Gegner aus Bielefeld und Marl-Lüdinghausen hatte unser Team aber keine Chance. Beide Runden gingen mit 1:4 verloren. In der Tabelle liegt unsere erste Mannschaft nun auf Platz sieben.

In der Bezirksliga-Westfalen musste unsere zweite Mannschaft in Lemgo gegen Lemgo-Lüerdissen 1, Coesfeld 2 und Coesfeld 1 spielen. Die ersten beiden Runden gingen jeweils mit 2:3 knapp verloren. In der dritten Runde schlug unsere Zweite dann die erste Mannschaft aus Coesfeld souverän mit 5:0. In der Tabelle der Bezirksliga-Westfalen liegt sie damit ebenfalls auf Platz sieben.

Beide Teams setzen nun ihre ganze Hoffnung auf den vierten und letzten Spieltag am 30. September in Münster-Gremmendorf. Noch ist das Abstiegsgespenst nicht vertrieben. 

Landesmeisterschaft Triplette Frauen

Landesmeisterschaft Triplette Frauen 2012 in Ahlen

Große Ereignisse werfen in Ahlen ihre Schatten voraus. Der Boule und Pétanque Verband NRW hat die Landesmeisterschaft Triplette Frauen 2012 nach Ahlen vergeben.

Die Meisterschaft findet am Sonntag, den 09. September im Boulodrome des Pétanque-Clubs La Différence Ahlen statt. Die ersten zwölf Mannschaften qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft am 22. und 23. September in Leipzig. Die Veranstaltung in Ahlen beginnt um 8.30 Uhr.

Für Essen und Trinken wird gesorgt. Zuschauer sind herzlich willkommen. Parkplätze stehen ausreichend zur Verfügung. Das Boulodrome Im Hövenerort/Gemmericher Straße liegt  im Süden von Ahlen. Es zählt mit seinen 35 Bahnen auf drei verschiedenen Plätzen zu den größten Bouleplätzen im Münsterland.

Nutzungsvertrag verlängert

Dank an die Stadt Ahlen

„Allez les boules“ heißt es weiterhin im Boulodrome Im Hövenerort/Gemmericher Straße im Süden von Ahlen. Dem Vorstand ist es gelungen, den Vertrag mit der Stadt Ahlen über die Nutzung des Sportgeländes neben dem früheren Fortuna Sportplatz um zehn Jahre zu verlängern. Der Pétanque-Club La Différence Ahlen e.V. bedankt sich für das Entgegenkommen der Stadt Ahlen.

Das Boulodrome zählt mit seinen 35 Bahnen auf drei verschiedenen Plätzen zu den größten Bouleplätzen im Münsterland. Die Kulisse ist ideal. Mitten im Grünen kann weiterhin mittwochs und samstags ab 14.30 Uhr trainiert werden. Natürlich steht das Boulodrome auch an den übrigen Tagen Mitgliedern und Freunden für ein Spiel mit den Kugeln zur Verfügung.

Boule ist cool

Unser Club hat sich für das Projekt „Sportvereine im Ganztag“ mit der Maßnahme des BPV NRW „Boule ist cool“ gemeldet. Dem Club sind dafür über den KSB Warendorf zweckgebundene Mitte zur Verfügung gestellt worden. Inzwischen haben wir Kugeln und Abwurfringe angeschafft und Kontakt zu verschiedenen Schulen aufgenommen.

Auf folgenden Veranstaltungen haben wir das Boulespiel erfolgreich vorstellen können:

Tag des Sports

Albertus-Magnus-Gymnasium-Beckum
September 2011 und Juli 2012

Sportunterricht der Klasse 13 des Städtischen Gymnasiums Ahlen 
März 2012
Schule in Bewegung

Städtischen Gymnasiums Ahlen 
März 2012

Fête de la Musique  

Archigymnasium Soest
Juni 2012

 

Der Vorstand dankt Eric, Erwin, Hans, Ludger und Werner für ihr vorbildliches Engagement im Schulsport.

Natürlich bleibt der Club auch im Seniorensport präsent. Wir werden den Pétanque-Sport weiterhin auf einem Übungsleiterlehrgang des WTB auf Schloss Oberwerries vorstellen.

Allez les boules

Jeshu

2. Ligaspieltag 01.07.2012

Es kann (muss) nur besser werden

Am vergangenen Sonntag  fand der zweite von insgesamt vier Ligaspieltagen statt. Unsere erste Mannschaft musste in Duisburg-Homberg gegen Siemens Mülheim und Essen-Stadtgarten antreten. Nach dem Abstieg in die Regionalliga Nord in der vergangenen Saison heißt das erklärte Ziel sofortiger Wiederaufstieg in die NRW-Liga.

Zwei Siege am ersten Ligaspieltag gegen Duisburg-Wanheim und die zweite Mannschaft des KfK Münster sollten  die notwendige Sicherheit geben. Aber meistens kommt es anders als man denkt.

Unsere erste Mannschaft mit Spielführer Guido fand am Sonntag nie zu ihrem Spiel. 0:5 gegen die Mülheimer und 2:3 gegen Essen-Stadtgarten hieß es am Ende des 8-stündigen Spieltages. Bitter für die erste Mannschaft.

Hoffentlich ist der Traum vom sofortigen Wiederaufstieg nicht schon jetzt geplatzt. Unsere erste Mannschaft liegt nach zwei Spieltagen auf dem sechsten Tabellenplatz.

Unsere zweite Mannschaft musste am Sonntag in der Bezirksliga Westfalen in Freckenhorst antreten. Gegner waren die Mannschaften aus Wadersloh und Ibbenbüren. Voll konzentriert besiegte unsere Zweite zwar die Wadersloher deutlich mit 4:1. Am Nachmittag verlor sie aber mit 1:4 gegen die Mannschaft aus Ibbenbüren. Mit insgesamt  einem Sieg und drei Niederlagen liegt unsere zweite Mannschaft nun auf  Platz acht der Tabelle.

Trainieren, trainieren und nochmals trainieren heißt die Ansage von Sportwart Guido für beide Mannschaften. Der nächste Ligaspieltag findet am 02. September in Mülheim bzw. Lemgo statt.

   
© ALLROUNDER