Boule / Pétanque - Club La Différence Ahlen e.V.

Deutsche Meisterschaft Triplette 2021

Details
Kategorie: Home
Veröffentlicht am Montag, 16. August 2021 12:51
Geschrieben von Yannick Maak
Zugriffe: 1160

Thomas fährt erneut zur Deutschen Meisterschaft

Am vergangenen Wochenende fanden die Qualiturniere und die Landesmeisterschaft im Triplette statt. Dabei gingen gleich mehrere Teams mit Ahlener Beteiligung an den Start.

Beim Qualiturnier letzten Samstag in Geseke spielten mit Wilfried Terweih, Niklas Kuberski und Anni Bergob und Lotte Aßmann, Guido Bergob und Yannick Maack gleich zwei Ahlener Teams um die Teilnahme an der Landesmeisterschaft am darauffolgenden Sonntag in Kamen.

Das Team um Wilfried, Anni und Niklas gewann die ersten vier der fünf Partien, wodurch sie sich bereits sicher für die Landesmeisterschaft qualifiziert hatten. Das letzte Spiel verloren die drei dann allerdings deutlich mit 4:13.

Dem Team bestehend aus Lotte, Guido und Yannick gelang die Qualifikation dagegen knapp nicht. Nach vier Runden stand man mit drei Siegen dar, wodurch die drei nur noch ein Sieg im letzten Spiel vom Erreichen der Landesmeisterschaft trennte. Doch ausgerechnet im letzten Spiel traf man auf ein fantastisches Team bestehend aus Michael “Schötti” Schöttler, der für Mühlheim Siemens spielt, Bruno Absalon aus Ibbenbüren und Antje Wemhöner-Bartling, die ebenfalls für Ibbenbüren spielt. Die Begegnung verloren die Ahlener schließlich mehr als deutlich mit 0:13.

Ein besseres Ende gab es dagegen für Thomas Göltl, der zusammen mit Jens Birkmeyer (Mühlheim Siemens) und Franz-Georg Kunze (Essen-Kettwig) bei der Qualifikation für das Ruhrgebiet an den Start ging. Durch vier Siege konnten sich das Team rund um unseren Ahlener Thomas für die Landesmeisterschaft qualifizieren.

Dort ging es für die drei genauso positiv weiter wie es am Vortag für sie aufgehört hat. Mit 4:1 Siegen qualifizierten sie sich für die Deutsche Meisterschaft, die am letzten August-Wochenende im hessischen Tromm stattfindet. Es wird die zweite DM innerhalb von kürzester Zeit sein, denn zuletzt spielte er erst mit seiner Partnerin Susanne Kötters bei der DM im Doublette Mixte.

Das Team rund um Niklas, Wilfried und Anni schaffte dagegen nicht den Sprung nach Tromm. Nachdem man die ersten beiden Partien siegreich gestalten konnte, verloren die drei die restlichen drei Spiele allesamt, sodass es am Ende eben nicht reichte.

Dennoch freuen wir uns für Thomas und wünschen ihm und seinen Teamkameraden alles Gute und viel Erfolg für die DM.